5:2-Heimsieg gegen Memmingen: Tabellenführung ausgebaut

Die Starbulls Rosenheim haben das Heimspiel gegen Aufsteiger Memmingen Indians am Freitagabend mit 5:2 für sich entschieden. Vor 2.068 Zuschauern im emilo-Stadion waren die Grün-Weißen von Beginn an und nahezu über die gesamte Spielzeit das klar spielbestimmende Team. Die mit zahlreichen höherklassig erfahrenen Akteuren angetretenen Gäste konnten das Ergebnis aber bis in den letzten Spielabschnitt offen gestalten.

Starbulls Sonderzug ist ein Renner

Der Sonderzug Ticketverkauf der Starbulls Rosenheim läuft hervorragend: Zum Stand 13.11.2017 wurden bereits 350 der 500 verfügbaren Karten für den „Crazy Train to Walhalla“ nach Regensburg abgesetzt.

Interessanter Gegner nach der Pause: Aufsteiger Memmingen zu Gast in Rosenheim

Nach einem spielfreien Wochenende empfangen die Starbulls Rosenheim in der Eishockey-Oberliga Süd am Freitag den ECDC Memmingen Indians im emilo-Stadion. Spielbeginn gegen den auf Tabellenplatz acht rangierenden Aufsteiger, der reichlich tschechischen Spirit und bekannte Persönlichkeiten im Team hat, ist um 19:30 Uhr. Am Sonntag steht für die Rosenheimer Eishockeyspieler um 18 Uhr das Auswärtsspiel beim EV Lindau Islanders auf dem Programm. Das Ziel der Starbulls ist klar formuliert: Mit sechs Punkten soll die Wochenend-Ausbeute maximal ausfallen. Allerdings müssen die Grün-Weißen ohne ihren bisher punktbesten Stürmer auskommen.

Florian Krumpe belegt mit U20 Platz 2 in der Schweiz

Während der Länderspielpause war Starbulls Verteidiger Florian Krumpe mit der deutschen U20 Nationalmannschaft bei einem 4-Nationen-Turnier in der Schweiz. Von den drei Spielen gegen internationale Konkurrenz konnte das Nationalteam eines gewinnen und belegte abschließend hinter den Gastgebern den zweiten Platz.

Starbulls Spieler lesen Grundschülern vor

Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetag waren die Starbulls-Spieler Manuel Neumann, Yannick Wenzel, Valentin Hein und Daniel Bucheli am Dienstag, den 14. November 2017 zu Gast bei der Grundschule Großkarolinenfeld. Die Spieler lasen dabei den Schülern aus verschiedenen Kinderbüchern vor.

KidsDay am 25. November

Am Samstag, den 25. November haben Kinder unter 10 Jahren ab 11:15 Uhr die Möglichkeit gemeinsam mit Spielern aus der ersten Mannschaft der Starbulls Rosenheim in das Rosenheimer Eishockey hinein zu schnuppern. Bis 12:30 Uhr besteht die Chance zum Mitmachen.

Stiftung Attl zu Gast bei den Starbulls

Eine wunderschöne Tradition fand vor wenigen Tagen ihre erfolgreiche Fortsetzung: Der langjährige Starbulls Partner Stiftung Attl war beim spannenden 5:3 Heimsieg gegen die EV Lindau Islanders zu Gast im Rosenheimer emilo-Stadion.

Starbulls sorgen für „Full House“ im Casino Salzburg

Die Starbulls Rosenheim luden am Donnerstag zum zweiten Mal ins Casino Salzburg im Schloss Klessheim ein. Die Veranstaltung mit dem Namen „Eishockey meets Poker“ findet seit letztem Jahr beim Business Partner der Starbulls statt. Dabei haben Sponsoren, Presse und vor allem Fans die Möglichkeit ganz nah an die Spieler zu kommen und sogar gemeinsam mit ihnen ein Pokerturnier zu bestreiten.

Starbulls drehen 1:3-Rückstand und bleiben Tabellenführer

Die Starbulls Rosenheim haben ihr Heimspiel am 13. Spieltag der Eishockey-Oberliga Süd gegen den EV Lindau Islanders mit 5:3 gewonnen. Die Grün-Weißen gingen vor 2.019 Zuschauern im emilo-Stadion früh in Führung, konnten aber in den ersten beiden Dritteln nicht überzeugen und lagen zu Beginn des letzten Spielabschnitts gegen den Tabellenvorletzten sogar mit 1:3 zurück. Mit zwei Toren binnen 15 Sekunden stellte der Tabellenführer dann aber den Ausgleich her, ehe ein Überzahltreffer in der Schlussphase doch noch den Weg zum elften Sieg im 13. Spiel ebnete.

In Sonthofen und gegen Lindau: Neue Gegner für die Starbulls

Nach der ersten Heimniederlage gegen den Deggendorfer SC am Mittwoch geht es für die Starbulls im Zwei-Tages-Rhythmus weiter. Dabei warten auf die Grün-Weißen und deren Fans zwei weitgehend unbekannte Kontrahenten. Am Freitag – Spielbeginn 20 Uhr – gastiert die Mannschaft von Manuel Kofler beim ERC Sonthofen. Am Sonntag um 17 Uhr steht dann das Heimspiel gegen den EV Lindau auf dem Spielplan. Gegen diese „neuen“ Gegner wollen die Starbulls trotz angespannter personeller Situation eine neue Erfolgsserie starten, wobei insbesondere die Auswärtsaufgabe am Freitag im Allgäu deutlich schwerer  einzustufen ist, als es das Tabellenbild suggeriert.

Erste Heimniederlage: Starbulls vergeben zu viele Torchancen

Die Starbulls Rosenheim haben das Spitzenspiel gegen den Deggendorfer SC mit 2:4 verloren, bleiben aber mit einem Punkt Vorsprung auf den siegreichen Kontrahenten von der Donau Tabellenführer. Die Grün-Weißen gingen zweimal in Führung, ließen aber eine Vielzahl von Torchancen ebenso ungenutzt wie zwei Strafschüsse. Die Gäste aus Niederbayern konnten sich auf einen stark haltenden Torhüter Cody Brenner verlassen und verteidigten ihre erste Führung aus der 44. Spielminute mit viel Leidenschaft und Kampfgeist, ehe der dreifache Torschütze Curtis Leinweber wenige Sekunden vor Spielende ins leere Tor zum Endstand traf.